Wird geladen.
Bitte warten.

Menu

+43 (1) 278 66 56

info@optimum.co.at

Frost, Sturm, Unwetter - wie kann man als Winzer rechtzeitig vorbeugen?

HomeAktuellFrost, Sturm, Unwetter - wie kann man als Winzer rechtzeitig vorbeugen?
HomeAktuellFrost, Sturm, Unwetter - wie kann man als Winzer rechtzeitig vorbeugen?
Frost, Sturm, Unwetter - wie kann man als Winzer rechtzeitig vorbeugen?

Frost, Sturm, Unwetter - wie kann man als Winzer rechtzeitig vorbeugen?

geschrieben in Aktuell von Harald Wagner

Frost und Unwetter haben in den vergangenen Jahren vielfach zu massiven Schäden im Weinbau geführt. Allein in den letzten Jahren wurden große Weinflächen in Niederösterreich, Wien, Burgenland oder der Steiermark durch Spätfrost geschädigt.

Laut Klimaforschung werden derartige Extremereignisse wie Hagel, Frost, Unwetter verbunden mit Starkregen oder Stürmen in Zukunft noch häufiger, länger und intensiver auftreten. Aufgrund dieser Entwicklung, die durch den Klimawandel bedingt ist, wird eine Risikominimierung insbesondere im Weinbau zur Abfederung von Ertragsschwankungen in den nächsten Jahren noch wichtiger.

Neben verschiedenen Frostpräventionsmöglichkeiten wie entsprechende Beregnungsanlagen, Heizdrähte oder Luftverwirbelungen, die zu einer Temperaturerhöhung genutzt werden können, ist ein umfassender und ausreichender Versicherungsschutz für Weinbauern von großer Bedeutung. Der rechtzeitige Abschluss und die laufende Kontrolle der bestehenden Versicherungspolizzen durch Versicherungsexperten ist dabei entscheidend.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine unabhängige Analyse Ihres Versicherungsportfolios wünschen und vereinbaren Sie noch heute Ihren kostenlosen Beratungstermin: Jetzt Termin vereinbaren

weinbau

Weinbau Hagelversicherung Unwetter Sturmschaden


23 01, 17

Über den Autor

 

 

 

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten